Gegenwärtig findet Influencer Marketing vornehmlich auf Instagram oder YouTube statt. Blogger werden als Multiplikatoren noch stark unterschätzt. Dabei gibt es triftige Gründe für Kooperationen mit Bloggern:

Bessere Präsentation der Produkte

Im Gegensatz zu Veröffentlichungen auf Instagram bieten Blogs viel mehr Raum und Möglichkeiten für ausführliche Produktbeschreibungen, übersichtliche Präsentationen und detaillierte Berichte. In einem einzigen Blogpost können Texte, Bilder, Infografiken, sowie Audio- und Video-Dateien in beliebigen Konstellationen kombiniert werden. Und durch Integration von speziellen Widgets (technische Erweiterungen wie z.B. eine „Click-to-Tweet“-Funktion) können die Leser eines Blogposts außerdem zu Interaktionen angeregt werden.

Höhere Relevanz für die Zielgruppe

Blogger haben geringere Reichweiten als die bekannten Influencer und Stars bei Instagram oder Youtube. Dafür ist allerdings die Engagement-Rate bei Bloggern viel höher. Damit wird die Intensität der Interaktionen mit den Fans und Followern bezeichnet. Studien1 haben bewiesen: je kleiner die Reichweite eines Influencers, umso größer ist dessen Engagement-Rate. Und je besser dieser Wert ist, desto größer sind auch Relevanz und Glaubwürdigkeit des Influencers. Die Erklärung dafür ist simpel: Blogger konzentrieren sich auf ein einzelnes Thema und gelten in dieser Nische bei den Lesern als Experten und Vertrauenspersonen.

Längere Lebensdauer eines Beitrags

Einmal publizierte Blogbeiträge bleiben über Jahre relevant, während Instagram-Posts schon wenige Stunden nach deren Veröffentlichung schon wieder aus der Wahrnehmung der Adressaten verschwinden2.

Zur langen Lebensdauer der Blogposts trägt auch die Indizierung durch Suchmaschinen bei. Dadurch entsteht ein weiterer Vorteil: die Inhalte der Blogbeiträge erreichen die Nutzer immer genau in dem Moment, in dem ein Bedürfnis danach besteht. Instagram-Posts hingegen treffen als Push-Message auf die Nutzer – und dies möglicherweise in einer gänzlich unpassenden Situation.


 

Welche Vorteile bietet trusted blogs?

Die Recherche nach geeigneten Bloggern kostet viel Zeit (und Nerven). Anfragen werden häufig abgelehnt, oder gar nicht beantwortet. Außerdem ist längst nicht jeder Blogger überhaupt an Kooperationen interessiert.

Mit trusted blogs entfallen aufwendige Recherchen sowie zeitraubende Verhandlungen. Sie erreichen immer die richtigen Blogger für eine Kampagne mit wenigen Mausklicks und innerhalb kürzester Zeit.

Erstellen Sie ein Briefing und definieren Sie eine Zielgruppe. Und dann wählen Sie einfach aus eingehenden Bewerbungen beliebig viele Blogger aus. Ohne Verhandlung, ohne Diskussion und ohne zeitlichen Verzug.

Und was unterscheidet trusted blogs von anderen Anbietern?

trusted blogs richtet sich an nicht kommerzielle Blogger. Sie treffen hier auf Micro-Influencer: Blogger, die aus Lust und Leidenschaft schreiben, aber nicht ihren Lebensunterhalt damit verdienen wollen oder müssen.

Micro-Influencer nehmen an Kampagnen teil, weil sie dadurch die Möglichkeit bekommen, spannenden Content zu erstellen, ohne dafür Kosten aufwenden zu müssen.

Micro-Influencer fokussieren sich nicht auf die Vergütung, sondern auf die Relevanz einer Story für ihre Leser. Für Sie bedeutet das: Kampagnen mit trusted blogs erzielen das beste Preis-Leistungs-Verhältnis!


Buchen Sie jetzt eine Kampagne mit Bloggern bei trusted blogs:

Zu trusted-blogs.com wechseln und eine Kampagne starten


www.digiday.com
www.mamsys.com


Eddy

Blogger, Läufer, Gründer, Uhrmacher (aber das war lange vor diesem Internet)